SameSame!

Der Reiseblog
 

Letztes Feedback

Meta





 

Roses @ Walking Street

Urlaub vorbei, Exkursion! Um 12 gings los, diesmal Gott sei Dank nach dem Frühstück und nicht davor. Zwei Stunden per Minivan nach Laem Chabang um dort die AIDA zu besteigen. Erster Eindruck: man is das Ding groß! Zweiter Eindruck: wo bin ich hier eigentlich. Hier ist wirklich für jeden was dabei, von Kicker bis Schach auf Deck, Von Pool bis Casino, von Bar bis Disco. Und was für eine Essensauswahl... nach den vorangegangenen, eher spärlichen Portionen der Thai-Küche war das Motto jetzt: Fressorgie! Yammi Yammi.
Und dann kams Dicke: Pattaya, die Heimat des thailändischen Sextourismus. Hier klärte sich dann übrigens auch auf, dass Ping Pong weder etwas mit pyrotechnik, noch mit Tischtennis zu tun hatte. Weiter ausführen brauche ich das an dieser Stelle wahrscheinlich nicht. Wir aber hatten uns lieber die hiesige Kneipenkultur angeschaut, was auch echt eine Attraktion ist. Man Sitzt quasi auf der Straße und wird permanent von Ramsch und Rosenverkäufern belagert. Britta, als einzige weibliche Person hat auch promt grade den ganzen Strauß von einem gewissen Professor geschenkt bekommen... Was natürlich dazu geführt hat, dass alle anderen Rosenverkäufer den Braten gerochen hatten und uns nun nicht mehr nach einem einfachen "No, thank you" in Ruhe gelassen hatten.
Gegenüber fand ein Schaukampf der Thaiboxer statt, die sich im 10 Minuten Takt gegenseitig die Fresse polierten. Ein feucht fröhlicher Abend in Rotlicht-Rummel-Atmosphäre.

TIM am 18.2.13 11:10

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Brigitta (22.2.13 12:52)
Hallo Nik, hallo Tim,
toll geschrieben! Bin gespannt wann es weiter geht...
Liebe Grüße aus dem eisigen Deutschland

BK

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen